23. März 2022

EISERNE AMAZONE

Diagnose: „Eisenmangel“

Du fühlst dich zum Weiterlesen animiert? Weil es dich selbst betrifft oder du zumindest jemanden kennst, der eisern leidet?

Länger andauernder „Eisenmangel“ führt schnurstracks zu lebenslustraubender Anämie (Blutarmut), die sich in folgenden Symptomen wiederspiegelt: Abwehrschwäche, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlafmangel, Entzündungen, Hypotonie, Nervenschwäche, Restless Legs, Konzentrationsschwäche

Lesen wir in einem ungeschminkten, eisenhungrigen Gesicht, entdecken wir viele düstere Zeichen:

🌿 bläulich-schwarze Verfärbungen im unteren Augenwinkel (Ferrum-Schatten)
🌿 durchzechtes Antlitz
🌿 Augenringe, hohle Augen
🌿 unreine, entzündete Haut
🌿 entzündetes, blasses Zahnfleisch
🌿 trockene, aufgerissene Mundwinkel
🌿 brüchige Haare und Fingernägel
🌿 Längs- und Querrillen an den Fingernägeln

Ist dir aufgefallen, dass ich den „Eisenmangel“ sarkastisch unter Anführungszeichen gesetzt habe? Pure Absicht!

Die Diagnose Eisenmangel im Blut ist bei einem Großteil der Betroffenen kein Mangel an sich, sondern vielmehr eine Resorptionsschwäche des Körpers. Der Grund, warum die Eisenmangelsymptome trotz gesunder Ernährung, eisenhaltiger Tabletten zum Frühstück oder sogar nach 5 ärztlichen durchgeführten, intravenösen Eiseninfusionen vertraut bleiben, liegt oft daran, dass bei vielen Menschen nicht das Defizit der Vitalstoffe selbst den Mangel auslöst, sondern eine Störung der Bioverfügbarkeit des Organismus, d.h. die eingeschränkte Fähigkeit, die Wertstoffe aus unserer Nahrung optimal aufzuschließen und zu verwerten.

Bildlich gesprochen: Die frisch gelieferte Holzladung vor dem Ofen wärmt uns nicht. Erst wenn jemand die Ofentür öffnet und die Glut mit neuem Brennstoff nährt, kann das Feuer neu auflodern.

Und genau an dieser Stelle kommt meine geliebtes Grünzeug ins Spiel. Sie fungieren als Zellkommunikatoren, als Einschleuser, als friedensstiftende Trojanische Pferde:

Wusstet ihr, dass die Molekülstrukturen des grünen Chlorophylls der Pflanzen und des roten Hämoglobins des Blutes bis auf EINE chemische Verbindung komplett gleich aufgebaut sind?

Färbt ein Magnesiumteil im Chlorophyll die Pflanze grün, ist beim Hämoglobin ein Eisenmolekül für die rote Färbung des Blutes verantwortlich. Unterzieht man beide Stoffe der Fluoreszenzmethode, leuchten beide Substanzen in ihren Komplementärfarben. Spannend, oder?

Jetzt ist auch völlig klar, warum alles chlorophyllhältige, sprich alle pflanzliche Grünkost, in unserem Körper blutbildend wirkt. Frisches Blut fördert wiederum den Sauerstofftransport in unsere Zellen. Wir fühlen uns vital und voller Energie.

Ich bin heute mutig und gehe noch einen Schritt weiter: Blutleere ist meiner bescheidenen Meinung nach bei vielen Menschen der körperliche Ausdruck, ein verzweifelter Hilfeschrei, einer mangelhaften Naturverbundenheit. Ich höre nun den Aufschrei der Nation!!! Die Frage „Sind sie naturverbunden“ würden 100 % der Befragten mit „JA, natürlich!“ beantworten. Wir kann ich nun so etwas behaupten?

Meine These bezieht sich nicht unbedingt nur auf die uns umgebende Natur. Bei vielen Menschen, vor allem bei sehr vielen Frauen, wurde die Verbindung zur eigenen, innewohnenden Wesensnatur mit dicken, sauerstoffraubenden Schichten aus anerzogenen Mustern und Prägungen zugedeckt. Kein Wunder, dass dies das warm-feuchte Blut vertrocknen, versiegen und erkalten lässt.

Doch es gibt in diesem speziellen Fall tatkräftige Unterstützung aus dem Pflanzenreich von der allseits beliebten? selbst eisenhältigen BRENNNESSEL (Urtica), der Pflanze des Jahres 2022, die sich uns heute mit ihrer Botschaft ins Herz brennen möchte:

Meine brennendste Mission:

TRANSFORMATION – REINIGUNG – HEILUNG

Ich bin eine feurige Akupunktur-Pflanze. Ich berühre spürbar und bin imstande, Prozesse in Gang zu setzen – im Innen, wie im Außen. Als Marspflanze agiere ich sehr aggressiv. Wobei hier der Begriff Aggression in seiner ursprünglichen Bedeutung gemeint ist. Nämlich im Sinne von aktiv auf etwas zugehen, etwas anpacken. Dies kann durchaus auch in friedlicher Mission geschehen. Alles, was ihr Menschen umsetzen und transformieren wollt, zum Beispiel eine Idee, braucht aktives Tun, Durchsetzungs- und Willenskraft – durchwegs der Männlichkeit zugeschriebene Attribute. Und dennoch empfinde ich mich nicht, wie so oft zu lesen ist, als Männerpflanze. Ich bin vielmehr eine Pflanze, die die männlichen Anteile in euch Menschen wecken kann. Besonders gerne unterstütze ich deshalb Frauen, selbstbewusst die friedvolle Kriegerin ins Außen zu bringen. Nur so kann sie ihr volles Potential im ganzheitlichen Sinne entfalten.

Ich liebe die Gesellschaft. Vor allem die von meinesgleichen, aber auch die von euch liebenswerten Menschenwesen. Deshalb folge ich euch auf all euren von der Zivilisation geprägten Wegen. Genau dort fühle ich mich wohl. Genau dort, wo ihr und eure Haus- und Hoftiere jene Dinge abgebt, die ihr nicht mehr benötigt. Ich hingegen brauche sie, um prächtig zu gedeihen. Brachial ausgedrückt könnte ich sagen, ihr findet mich überall dort, wo ihr euren stinkenden Mist hinterlässt. Meine Mission könnte somit auch die einer Bodenheilerin sein. Denn ich reinige die Mutter Erde und transformiere eure stickstoffreichen Abfallprodukte zu zahlreichen für mich überlebensnotwendigen Eiweißverbindungen. Ich fungiere sozusagen als pflanzliche Recyclinganlage. Damit reinige und heile ich den Boden und wenn ihr es wollt, auch euch. Wenn das mal keine sinnvolle Aufgabe ist.

Ich möchte euch mit meiner sanft schmerzenden Art und Weise wach rütteln, euch ins Leben aufrichten, Kraft geben, Mut machen, euch anspornen, aber euch auch aufmerksam und achtsam machen, sensibilisieren. Für eure In- und Umwelt. Interessante Information am Rande: Die wenigsten wissen, dass meine Brennhaare Histamine und tiergiftähnliche Substanzen enthalten. Ein moderater, oftmaliger Kontakt mit mir, innerlich, sowie auch äußerlich, kann wie eine Desensibilierung bei bestehenden Allergien wirken. So wird euer Immunsystem trainiert und kann somit wieder in die richtige Bahn gelenkt werden.

MEINE BRENNENDSTEN WÜNSCHE

Ich wünsche mir, dass sich viele Menschen durch bewusste, achtsame Berührung meiner äußeren Gestalt; meiner inneren Werte gewahr werden. Ich wünsche mir, dass ich aufgrund meiner Aufdringlichkeit nicht als selbstverständlich oder gar als lästiges Unkraut empfunden werde, sondern die volle Aufmerksamkeit auf mich und somit auf das Leben wecke. Ich wünsche mir, dass ich trotz meiner massenhaften Präsenz als immer wieder aufs Neue als Rarität betrachtet werde. Immer wieder auf´s Neue entdeckt werde, immer wieder auf´s Neue in jeglicher Form genutzt werde. Ich wünsche mir, dass ihr euch oft die Finger an mir verbrennt, um das Leben zu spüren und dafür leidenschaftlich zu brennen.

Zum Abschluß meiner Botschaft möchte ich dich nun zu einer Meditation einladen.

BRENNNESSEL-MEDITATION

Komm, setz dich zu mir. Atme einige Male tief ein und wieder aus.
Schön, dass du mich empfangen möchtest.
Schön, dass auch ich dich empfangen darf.
Schön, dass du dich mit meiner Natur verbinden willst.
Schön, dass du dich mit deiner Natur verbinden willst.
Du kannst mir voll und ganz vertrauen.
Sei achtsam, dann wirst du mich spüren, doch es wird dich nicht schmerzen.
Schau mir in die Augen. Wo findest du meine Augen?
Beobachte mich solange, bis du sie entdeckst.
Meine Pflanzenaugen sind der Zugang zu meiner Pflanzenseele.
Erst wenn du mir tief in die Augen blickst, bist du mit meiner Seele verbunden.
Lass dir dabei all die Zeit, die du dafür benötigst. So kommst du ins wahre Vertrauen.
Wenn du den Eingang zu meiner Seele gefunden hast, wirst du es fühlen.
Nun führe langsam deine Hände in meine Nähe.
Spürst du was? Was spürst du?
Spürst du mein Energiefeld, meine Aura?
Verweile solange, wie es angenehm für dich ist.
Traust du dich nun, mich zu berühren? Vertraust du mir? Vertraust du DIR?
Wie tastest du dich an mich heran?
Was an mir berührst du zuerst? Was an mir berührt DICH zuerst?
Was passiert, wenn du mein Brennen verspürst?
Weichst du zurück? Dann versuch es nochmal. Wartest du ab? Genießt du es gar, mich so intensiv zu spüren? DICH so intensiv zu spüren?
Konzentriere dich nun auf deinen Herzraum. Öffne dein Herz für mich, damit sich unsere Herzen vereinen können.
Lasse mit jedem Atemzug deinen Herzraum größer und weiter werden.
So groß und weit, bis unser beider Herzensräume verschmelzen.
Spürst du was? Was spürst du?
Berührt dich was? Was berührst du?
Vielleicht spürst du ein Brennen, doch weiche nicht zurück.
Es ist lediglich das Brennen des Lichtleins, welches ich in dir für dich entzündet habe.
Es soll dir hellen Mut und klare Zuversicht geben, wenn du dies benötigst, es soll dich in kalten Zeiten wärmend umhüllen. Und wenn es hin und wieder ein loderndes Feuer entfacht, fürchte dich nicht, es ist dein eigenes Feuer.
Das nie erlöschende Feuer deines Lebens.

Neueste Beiträge

BLUTENDES EFEUHERZ

"Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen." Hermann Hesse tönt mir damit leise aus der Seele. Schwimme ich doch sehr konsequent gegen den für die Mehrheit der Lebewesen gültigen Lebenszyklusstrom. Ich blühe zartgelb im Herbst und gebäre blauschwarze Beeren...

BIRKE MIT HUMOR

An einer Birke hängen 90 Birnen. 13 reife Birnen fallen ab, 24 werden von den Kindern gepflückt und acht von Raupen gefressen. Wie viele Birnen hängen am Baum? "Wer das Leben zu ernst nimmt, braucht eine Menge Humor, um es zu überstehen", sagte einst schon unser...

DER LÖWENZAHN UND SEINE VIELEN GESICHTER

Ackerzichorie, Apothekerkraut, Apostelkraut, Augenblume, Augenmilch, Augenwurz, Bärenzahnkraut, Bettpisser, Bienenblume, Bitterblume, Butterblume, Dotterblume, Eierblume, Hundeblume, Hundszunge, Hunnenblume, Feldblume, Kettenblume, Kuhblume, Laternenblume, Maienblume, Marienzahn, Märzenbusch, Milchschenk, Milchstock, Mönchskopf, Pfaffenblume, Pfaffenröhrlein, Pusteblume, Schmalzblümlein, Schweinerüssel, Seicherwurzel, Sonnenwirbel, Sommertür, Teufelsblume, Wiesenlattich, Wilde Zichorie, Löwenzahn

NET FISCH, NET FLEISCH…

...SONDERN ALGE UND PILZ - UNSER ISLÄNDISCHES MOOS (Cetraria islandica) Schon mal Fjallagrasasupa gegessen? Nein? Noch nicht mal davon gehört? Eine wahrlich kulinarisch-botanische Wissenslücke am Spezialitätenbuffet unserer nährenden Mutter Erde tut sich klaffend auf,...

Rezepte & Küche

HEUTE SCHON GESHRUBT

Und damit meine ich nicht, ob du heute schon dein Auto geputzt hast. SHRUB !!! (sprich: Schrab ; engl.: Strauch, Busch; Bedeutung: veganer "Sauerhonig" oder essigsaurer Fruchtsirup) Kaum habe ich dieses mir schier im Munde zerfließende Wort zu Ende gesprochen, befinde...

NET FISCH, NET FLEISCH…

...SONDERN ALGE UND PILZ - UNSER ISLÄNDISCHES MOOS (Cetraria islandica) Schon mal Fjallagrasasupa gegessen? Nein? Noch nicht mal davon gehört? Eine wahrlich kulinarisch-botanische Wissenslücke am Spezialitätenbuffet unserer nährenden Mutter Erde tut sich klaffend auf,...

0 Kommentare

WEISS-ROT-SCHWARZ

WEISS-ROT-SCHWARZ

WEISS wie Schnee - ROT wie Blut - SCHWARZ wie Ebenholz oder Warum der STORCH die Kinder auf die Welt bringt Die Farben WEISS, ROT und SCHWARZ spiegeln die pure WEIBLICHKEIT wider. So wie die Märchenfigur des Schneewittchens vereint der Storch in seiner farblichen...

mehr lesen
BLUTENDES EFEUHERZ

BLUTENDES EFEUHERZ

"Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen." Hermann Hesse tönt mir damit leise aus der Seele. Schwimme ich doch sehr konsequent gegen den für die Mehrheit der Lebewesen gültigen Lebenszyklusstrom. Ich blühe zartgelb im Herbst und gebäre blauschwarze Beeren...

mehr lesen
BIRKE MIT HUMOR

BIRKE MIT HUMOR

An einer Birke hängen 90 Birnen. 13 reife Birnen fallen ab, 24 werden von den Kindern gepflückt und acht von Raupen gefressen. Wie viele Birnen hängen am Baum? "Wer das Leben zu ernst nimmt, braucht eine Menge Humor, um es zu überstehen", sagte einst schon unser...

mehr lesen