Foraging Walk in Hallein

Wörtlich übersetzt bedeutet „Foraging“ in etwa „Futtersuche“, also die Suche nach wilden Nahrungsmitteln. Für uns ist Foraging eine kulinarische Kräuterwanderung am reich gedeckten Laufsteg der Natur.

2 Termine:

SO 12. Juni 2022, 10 – 13 Uhr
Salzburg, Kapuzinerberg
Treffpunkt: Linzer Gasse 14, Zugang Kapuzinerberg

FR 2. September 2022, 14 – 17 Uhr
Keltenstadt Hallein
Treffpunkt: Keltenmuseum Hallein, Pflegerplatz 5, 5400 Hallein

 

WAS IST FORAGING

Wörtlich übersetzt bedeutet „Foraging“ in etwa „Futtersuche“, also die Suche, das sinnliche Aufspüren nach wilden Nahrungsmitteln. Der Begriff entspricht dem internationalen Trend zu Regionalität und dem Verzicht auf jegliche Behandlung. Für uns ist Foraging ein kulinarischer Kräuterspaziergang am reich gedeckten Laufsteg der Natur. Die wertvollen Zutaten findet man oft direkt vor unserer Haustür. Beim Foraging entdeckt man die spannende Welt der essbaren Wildpflanzen mit all ihren facettenreichen Geschmäckern und Aromen, die nicht nur auf Wiesen und in Wäldern, sondern auch im besiedelten Stadtgebiet zu finden sind und verarbeitet diese zu wertvoller Nahrungsergänzung, vitalen Leckerbissen und gesunden Smoothies. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Foraging steht für Selbstversorgung, Regionalität und Saisonalität, Nachhaltigkeit und Unabhängigkeit, Naturverbindung und Naturschutz, Wohlbefinden und Gesundheit, Lebensqualität und Lebensgenuss.

FORAGING – (CAT)WALK

Die Natur ist der Laufsteg der Fülle und Lebendigkeit.

Sie umgibt uns immer und schenkt uns freizügig alles, was wir im Leben brauchen: Nahrung zum Überleben und Genießen, Heilmittel für unsere Gesundheit, Kraft, Trost und Begleitung auf unseren Wegen.

Zu jeder Jahreszeit und an jedem Ort präsentieren sich uns die anziehendsten Models in natürlicher Pose. Pralles Wildgemüse und Wurzelwerk, süße Beeren und attraktive Pilze, die uns nähren, frische Kräuter, zarte Blüten und vitale Knospen die uns gesunden lassen, ästhetische Bäume, die uns zuhören und uns so manchen wertvollen, unverblümten Rat geben.

In einem gemeinsamen Foraging-Walk durch die heimische Natur entblättern wir die reizvollen Geheimnisse jener Wildkräuter und Heilpflanzen, die bereitwillig ihre mit Spannung gefüllten Hüllen für uns fallen lassen und uns ihre unverblümten Storys erzählen.

Wir sammeln erlesene, essbare Wildkräuter, erfahren Wissenswertes über ihre Inhaltsstoffe, traditionelle und moderne Anwendung und Verarbeitung zu Genuss-, Pflege- und Heilmittel. Als krönenden Abschluss gibt´s zur Feier des Tages einen verführerischen Wildkräutersnack.

 

Veranstalter

Foraging Walk in Hallein

Mag. Wilfried Bedek (Biologe, Outdoorguide), Sandra Leis (Pharm. k.A., Dipl. Kräuterpädagogin, Dipl. TEH-Praktikerin, TEM-WYDA-Trainerin)

Veranstaltungsort