WYDA

Naturverbindung

Woher kommt WYDA? 

Energetische Bewegungslehren kennen wir hauptsächlich aus dem asiatischen Raum. Doch auch bei unseren europäischen Vorfahren waren sanfte Körperübungen zentraler Bestandteil des Lebens.

 WYDA ist wie YOGA indogermanischen Ursprungs und wurde von den Druiden, der gebildeten Elite der Kelten, ausgeübt und gelehrt. Die „wilden“ Keltenvölker verehrten die Natur mit ihren Rhythmen als Teil ihrer selbst und lebten eine freie Naturspiritualität, der sie in ihren Ritualen und Jahreskreisfesten Ausdruck verliehen.

WYDA wurde in der freien Natur, in der Nähe von Bäumen, Felsen, blühenden Pflanzen oder Wasser praktiziert. Die nicht sichtbaren Kräfte und Energien der Elemente, der Sonne, des Mondes, des gesamten Universums wurden in die Übungen zur Verstärkung der Wirkung integriert. Die Geheimlehre wurde nur an Auserwählte mündlich weitergegeben und ist heute noch in Irland und England zu finden.

 

Sandra Leis

In Kontakt
mit der Urkraft
der freien,
wilden,
liebenden Natur.

Was ist WYDA?

WYDA ist ein 3-Stufen-Übungssystem (Stärkungsübungen, Harmonieübungen, Vereinigungsübungen) bestehend aus insgesamt 34 Körperübungen. WYDA ist eine einfach erlernbare Form der individuellen Gesundheitsvorsorge. Mit der regelmäßigen Praxis hast du ein Werkzeug in der Hand, mit dem du eigenverantwortlich und selbstbestimmt Einfluss auf deine Lebensqualität und dein Wohlbefinden nehmen kannst. WYDA ist Zentrierung, Balance und Reduktion auf allen Ebenen (Vitalfeld, Emotionalfeld, Mentalfeld).

Für wen ist WYDA?
  • Für alle Naturverbundenen und für die, die es noch viel mehr werden wollen.
  • Für alle, die grundsätzlich an der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde interessiert sind.
  • Für alle, die mehr über die Naturspiritualität und Lebensphilosophie unserer europäischen Vorfahren erfahren wollen.
  • Für alle, die intuitiv spüren, dass es noch mehr gibt als das, was wissenschaftlich erwiesen, meß- und greifbar ist.
  • Für alle, die sich für Energiearbeit begeistern.
  • Für alle, die ein Leben in Eigenverantwortlichkeit und Freiheit leben wollen.
  • Für DICH
Wohin führt WYDA?

Ziel der WYDA-Übungen ist körperliche Vitalität, emotionale Stabilität und mentale Ausgeglichenheit.

WYDA ist auch der direkte Weg in die Natur. Das heißt, er ist ein Weg zur Unmittelbarkeit. In der Natur befindest du dich im Moment, im Hier und Jetzt. WYDA öffnet dir damit auch das Tor zu deiner Wesensnatur. Das Ziel von WYDA ist aber nicht nur die Bewusstheit über das eigene Selbst, sondern die Verbindung der eigenen Person zur Umwelt.

Der Begriff WYDA stammt aus dem Gälischen und bedeutet soviel wie DURCH DEN SCHLEIER GEHEN. Damit erklärt sich WYDA wunderbar durch seinen Namen selbst. Wenn wir unseren persönlichen Schleier, gewebt aus den vielen Reizen und Eindrücken, Geschichten und Erlebnissen, Gedanken und Gefühlen, die tagtäglich auf uns einwirken, heben können, sehen wir die Welt wieder mit klarem Blick. Ein scharfes, wachsames Auge ist fähig, sich auf das WESENtliche zu fokussieren.

Die einfachen, sanften Körperübungen des WYDA können uns dabei behilflich sein, diesen Schleier zu lichten. Sie sind rasch wirksame Hilfsmittel zu innerer Zentrierung, Balance und Reduktion. Bei regelmäßiger Praxis stärkt und harmonisiert WYDA den Energiekreislauf in dir. WYDA lässt uns bestehende innere Blockaden aufspüren und hilft uns, diese nachhaltig zu lösen, damit unsere Lebensenergie frei fließen kann. Unserer Lebenskraft und Lebensfreude steht somit nichts mehr im Wege.

WYDA

Natur

Erfahrung

Kurse

Persönliche Worte

WYDA ERDET MICH
So bewahre ich den Kontakt zu Mutter Erde

WYDA VERWURZELT MICH
So halte ich den Stürmen des Lebens stand

WYDA ZENTRIERT MICH
So bleibe ich in aufrechter Balance

WYDA KLÄRT MICH

So erkenne ich das Wesentliche

WYDA ORDNET MICH

So behalte ich die Übersicht

WYDA ÖFFNET MICH

So kann meine Lebensenergie frei fließen

Wild
Natur
Schule

WYDA
Natur
Erfahrung

Natur
im
Punkt